Das liebe Thema „Schlafen“

Ich vermelde endlich einige Änderungen am Schlafverhalten vom Küken.

Juhu! Endlich!

Ich konnte es ja schon oft nicht glauben aber meine Hebamme sagte immer und immer wieder,  die Zeit kommt, und dann klappt es plötzlich ganz von allein.

Und so ist es seit ein paar Tagen. Das Küken schläft mittags ohne die Hilfe des Stillens auf mir ein. Es wird nicht gemeckert oder geweint. Er zeigt mir, dass er eine Pause braucht, legt sich hin und dann merke ich schon an seiner Atmung, dass er bald in das Land der Träume wandert.

Es ist immer wieder erstaunlich wie innig eine Beziehung zwischen Mutter und Kind sein kann. Wie haargenau ich weiss, was er genau dann möchte und woran ich merke, dass er einschläft.

Das ist ein wunderschönes Gefühl und ich würde am liebsten eine Party schmeissen, wegen diesem kleinen und doch für mich so grossen,  Erfolg!

Hach ja, …

wie das immer so ist, ist das Leben bunt und man hat einfach immer so viel um die Ohren, was so viel Zeit in Anspruch nimmt, das Herzensangelegenheiten ruhen.

Ich hass` das so.

Ich bin noch da. yay!